D.I.E. Detektive im Einsatz Bald wieder im TV. Nächste Folge
Als Handschrift bezeichnet man das Schrifbild eines Menschen. Sie ist unverwechselbar und fast so einzigartig wie ein Fingerabdruck. Deswegen eignet sie sich gut als Beweis.

Man kann leicht feststellen, von welcher Person etwas handschriftlich Verfasstes stammt. Eine solche Beweisführung nennt man "Schriftvergleichung", ein Bereich der Kriminaltechnik. Indem man Handschriften vergleicht, kann man zum Beispiel die Fälschung von Unterschriften oder Testamenten nachweisen.

Experten gelingt das in 99% der Fälle.