Werbung
Schließen
Kung Fu wurde erstmals 600 n. Chr. in Shaolin Klostern von Mönchen betrieben. Seitdem dient Kung Fu vor allem zur Selbstverteidigung.

Viele Kung Fu Stile tragen übrigens Tiernamen. Man schaute sich das Verhalten der Tiere genau an und übertrug es dann auf die Kampfkunst.

Möchtest du mehr über die Stile erfahren?
Dann Schau dir die einzelnen Stile in unserer Bildergalerie an!